Agrarminister Vogel informiert über Corona-Hilfen für Landwirte

Seit Anfang April können von der Corona-Krise betroffene Landwirte in Brandenburg auf finanzielle Hilfe hoffen. Agrarminister Axel Vogel (Grüne) wird am Mittwoch (13.30 Uhr) im Agrarausschuss des Landtages über den aktuellen Stand der Hilfen informieren, die nicht zurückgezahlt werden müssen.


Aktuell liegen laut Ministerium 571 Anträge mit einem Umfang von rund 2,6 Millionen Euro vor. Antragsschluss war der 30. Mai.


Bei bis zu fünf Mitarbeitern ist nach Angaben des Ministeriums ein Zuschuss aus Bundesmitteln von maximal 9000 Euro möglich, bei bis zu zehn Beschäftigten maximal 15 000 Euro. Das Land stellt für Unternehmen mit bis zu 50 Beschäftigten maximal 30 000 Euro und mit bis zu 100 maximal 60 000 Euro bereit. In den Betrieben sind nach dem Dürrejahr 2018 kaum Rücklagen vorhanden.

Weitere Meldungen Bayer in Berufung: Erstes US-Glyphosat-Urteil auf dem Prüfstand
Braune Blätter, erfrorene Traubenansätze - Frostschäden in Weinbergen